Sporadis

Die Projektidee “Sporadis” aus Augsburg  wurde auch schon in anderen Städten, z.B. Oldenburg und Jena erfolgreich umgesetzt.

Die Sporadis sind eine Gruppe Freiwilliger, die sporadisch für die Übernahme von Kurzzeitengagements angefragt werden – sei es für einen Abend, ein paar Stunden, einige Tage oder Wochen. Sie helfen gemeinnützigen Organisationen, Vereinen,  Institutionen etc. bei Engpässen aus. Die Einsätze von Ehrenamtlichen erfolgt also zeitlich begrenzt  an unterschiedlichen Orten, in unterschiedlichen Bereichen und zu unterschiedlichen Zeiten

Bei den Sporadis richtig aufgehoben sind also Menschen, die sich nicht regelmäßig verpflichten möchten, trotzdem aber gerne ehrenamtlich tätig sind.

Die Freiwilligenagentur setzt dieses Projekt ab Sommer 2020 auch für Buchholz um:

Voraussetzung für den Einsatz als Sporadi ist lediglich ein E-Mail-Zugang.

So funktioniert es:

Sie als Sporadi melden sich bei uns und wir nehmen Sie in dem E-Mail-Verteiler auf. Die Anfragen für einen Einsatz bekommen Sie per Mail. Sie entscheiden, ob Sie sich auf diese Anfrage melden. Es gibt keine Verpflichtung und keine Mindesteinsatzzahl.

Wer sich zurückmeldet und die gewünschte Tätigkeit machen möchte, erhält von f·e·e eine Bestätigung und den Ansprechpartner des Vereins.

Sie als verantwortliches Mitglied eines gemeinnützigen Einrichtung können die Sporadis möglicherweise sehr gut einsetzen, wenn Sie eine größere Aktion, ein Fest oder ähnliches geplant haben und dafür zusätzliche Hilfe gut gebrauchen können, weil die Kapazitäten aus den eigenen Reihen begrenzt sind.

Schreiben Sie uns eine Mail mit Informationen über die konkrete Aufgabe, die Dauer, Ort und Art der Aktion und wieviele Sporadis Sie benötigen. Idealerweise sind interessante Informationen, z.B. über Erstattung der Fahrtkosten, Verpflegungsmöglichkeiten etc. wichtig.

f·e·e übernimmt die Organisation über ein Anschreiben aller Sporadis per Mail. Die gemeinnützige Einrichtung erhält eine Übersicht der Sporadis mit Namen und E-Mailadresse, die sich für diese Aufgabe engagieren möchten, damit auch von der Seite eine Kontaktaufnahme erfolgen kann.

Wie oben geschrieben, startet im Herbst das Sporadi-Projekt. Wir hoffen sehr, möglichst bald einen „Pool“ an Menschen zusammenzubekommen, die sich auf diese Weise engagieren möchten. Trotzdem muss dieser „Pool“ erst wachsen.

Fragen Sie bei Bedarf aber gerne schon nach. Wir informieren die Sporadis, die sich ggf. bis dahin bei uns gemeldet haben über Ihren Wunsch. Wir hoffen, Ihnen dann die benötigten Helfer vermitteln zu können. Es kann allerdings sein, dass wir Ihnen zunächst aus den genannten Gründen noch nicht weiterhelfen können.